Giroud vor Wechsel zu den Gunners

Weder die bei Bundesliga Wetten in der Regel favorisierten Bayern, noch Borussia Mönchengladbach hat das Rennen um Olivier Giroud gemacht. Der Stürmer vom französischen Meister HSC Montpellier steht nach Angaben der „L´Equipe“ vor einem Wechsel in die Premier League.

Arsenal London soll sich in der vergangenen Tagen mit Olivier Giroud auf einen Kontrakt geeinigt haben. Noch in dieser Woche soll er laut der französischen Sporttageszeitung das Arbeitspapier, das einen Vierjahresvertrag beinhalten soll, unterzeichnen. Die Londoner werden die festgeschriebene Ablösesumme von etwa 12 bis 16 Millionen Euro bezahlen. Nach der Europameisterschaft soll der Wechsel bekannt gegeben werden.

Bislang kam der Torschützenkönig in Polen und der Ukraine noch nicht zum Einsatz und das obwohl er auf seiner Visitenkarte 21 Tore in der abgelaufenen Ligue 1 Saison stehen hat. Zudem konnte er 71% seiner Kopfballduelle gewinnen und besitzt für seine Körpergröße eine überdurchschnittlich starke Technik.

Sollte sich ein Wechsel wirklich bewahrheiten, steht die Frage im Raum, ob Robin van Persie den Verein verlassen wird. Nach neuesten Meldung sollen die „Gunners“ bereit sein, Van Persie für eine Ablöse von rund 37 Millionen Euro ziehen zu lassen.

Noch in den vergangenen Wochen hatte Arsenal-Coach Arsene Wenger versucht, den Vertrag mit dem Niederländer zu verlängern. Das finale Angebot soll der Stürmer jedoch abgelehnt haben. Angaben aus den Sportnachrichten zufolge hätte er bei einer Unterschrift ein jährliches Gehalt von rund acht Millionen Euro erhalten.

Manchester City scheint das erklärte Ziel des 28-Jährigen zu sein. Der englische Meister zieht in Betracht Edin Dzeko abzugeben. Und schon beginnt sich das Transfer-Karussell zu drehen. Giroud nimmt möglicherweise den Platz von Van Persie bei Arsenal ein, dieser wechselt zum Ligarivalen nach Manchester und nimmt den Platz von Dzeko ein. Und der Bosnier? Der könnte indes zum FC Bayern wechseln, die ursprünglich beabsichtigten Giroud zu verpflichten.

Bleibt noch die Frage welchem Stürmer sich Gladbach angelt. Mario Gomez? Wohl eher nicht. Der dürfte beim deutschen Rekordmeister weiterhin gesetzt sein. Auch wenn ein Doppelpass alleine noch immer nicht funktioniert.

Wer war der erfolgreichste Bundestrainer?

Die Frage nach dem besten oder gar den erfolgreichsten Bundestrainer kommt jedes Mal vor und bei einem Länderspiel oder bei einem großen Turnier wie eine Europameisterschaft oder Weltmeisterschaft auf. Kann man diese Frage wirklich beantworten? Wenn ja, wie, mit welchen Kriterien kann man herausfinden wer der beste oder der erfolgreichste Trainer war, bzw. ist?

Die deutsche Nationalmannschaft hat in ihrer Geschichte zehn verschiedene Trainer gesehen. Manche von ihnen sind in die Geschichte eingegangen und man redet immer noch über sie, andere sind in Vergessenheit geraten. Oder erinnern Sie sich an Jupp Derwall und Helmut Schön? Franz – der Kaiser – Beckenbauer ist aber jeden ein Begriff und wird als der Beste und Erfolgreichste und Sympathischste angesehen. Es gibt sehr viele Menschen die glauben, dass er und nur er der geeignete Bundestrainer ist, und, dass keine Anderer diesen Job ausüben sollte.

Gehen wir aber der Reihe nach
Otto Nerz zum Beispiel, war acht Jahre lang Reichstrainer während des dritten Reiches. Er bestritt 70 Spiele, 42 davon waren Siege, hatte eine Tordifferenz von 192:112 und erreichte Platz 3 bei der WM 1934.

Auf ihn folgte der legendäre Sepp Herberger, der „das Wunder von Bern“ vollbrachte. Er war gleich zwei Mal Bundestrainer, zuerst sechs Jahre lang im 3. Reich und später von 1950 – 1964. Er holte den ersten Weltmeistertitel nach Deutschland und erreichte den 4. Platz bei der WM 1958.

Helmut Schön, hielt das Zepter zwischen 1964 und 1978 in der Hand und wurde mit seinen Spielern Vizeweltmeister 1966, Europameister 1972, Weltmeister 1974, Vizeeuropameister 1976 und erreichte den 3. Platz bei der WM 1970. Diese Erfolge sprechen Bände!

Unter Kaiser Franz wurde der deutsche Kader 1986 Vizeweltmeister und 1990 Weltmeister. Neben Beckenbauer, ist auch Berti Vogts zu Berühmtheit erlangt, dank gebührt nicht nur seinen Erfolgen (Vizeeuropameister 1992, Europameister 1996), nein, vielmehr muss man Stefan Raab für seine Hymne an Bööörti, Bööörti Vogts, danken.

Der Einzige der keinen Titel holte ist Erich Ribbeck. Er hatte allerdings die kürzeste Amtszeit. Man sieht also, dass nicht der berühmte Kaiser der Erfolgreichste ist, sondern der eher in Vergessenheit geratener Helmut Schön. Auf Bwin sportwetten kann man Tipptechnisch der deutschen Nationalmannschaft die Daumen drücken und bei richtiger Schätzung mit unseren Jungs absahnen und gewinnen.

Die wichtigsten Tipps für Sportwetten

Sportwetten bergen ein riesiges Verlustrisiko, wenn man sie nicht gezielt angeht. Daher erhalten Sie im Folgenden einige nützliche Tipps für Ihren Erfolg.

1. Tipp: Limits setzen
Spielen Sie niemals aufs „Geratewohl“. Legen Sie ein Limit fest, egal ob für einen Tag, eine Woche oder einen Monat. Wenn Sie an einem Tag Verluste machen, haken Sie ihn ab und beginnen Sie morgen von vorne. Weinen Sie Verlusten keine Tränen nach, aber analysieren Sie Verluste ebenso wie Ihre Erfolge, um Verluste in Zukunft zu vermeiden.

2. Tipp: Vergleichen
Wettanbieter gibt es viele und sie alle buhlen um die Gunst der Wetter. Sie offerieren unterschiedlich gute Quoten und locken mit attraktiven Wettboni. Wer hier die höchsten Gewinne einfahren möchte, sollte unbedingt einen Wettanbieter-Vergleich durchführen, wie er beispielsweise bei Sportwettenanbieter.de möglich ist. Einen aktuellen Vergleich über Wettboni bei verschiedenen Anbietern finden Sie auch, wenn Sie hier klicken.

3. Tipp: Gut informieren
Wenn Sie Wetten ohne Informationsgrundlage abschließen, können Sie davon ausgehen, dass Sie verlieren werden. Wie eine Begegnung ausgeht, lässt sich bis zu einem gewissen Grad tatsächlich vorhersagen, wenn man von Wahrscheinlichkeiten ausgeht. Diese lassen sich recht exakt einschätzen, wenn man die aktuellen Meldungen zu den Gegnern, deren Spielstrategien, bisherigen Erfolge usw. kennt.

4. Tipp: Niedrige Quoten meiden
Insbesondere bei Favoriten sind die Quoten sehr niedrig. Solche Wetten bergen nur ein geringes Risiko und werden daher gerne gespielt. Doch Vorsicht: Die Gewinne, die Sie erreichen können, sind ebenfalls niedrig. Von Zeit zu Zeit wird jedoch der Fall eintreten, dass Sie doch verlieren und dann stehen die Verluste meist in keinem Verhältnis zu den Gewinnen.

Die besten Quoten und Sportwetten-Boni mit Wettrechner.com

Statistisch gesehen scheitern die meisten Wettenden bei ihren Wetten – und verlieren dabei Unsummen. Dies gilt umso mehr in Zeiten, in denen das Internet Sportwetten salonfähig und einer breiten Masse zugänglich gemacht hat. Die Website Wettrechner.com beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema Sportwetten und insbesondere damit, wie man sein Verlustrisiko minimieren und seinen Gewinn beim Wetten maximieren kann.

Wettrechner.com – der Wettexperte
Bei Wettrechner.com dreht sich alles rund um Sportwetten. Hier finden Sie jede Menge Informationen rund um Wettboni, die Konditionen der Wettanbieter und der Wettbörsen. Einsteiger wie Fortgeschrittene werden die vorgestellten Wettstrategien interessant finden. Wettrechner.com liefert zudem eine Auswahl gängiger Wettanbieter, die einen Sport Live-Stream anbieten. Sie ermöglichen Livewetten, sodass Sie während Ihrer Wette jederzeit auf aktuelle Ereignisse reagieren und umdenken können. Interessant könnten für Sie auch die Sportwetten Infos bei Spiegel.de sein.

Vergleich von Sportwetten Boni
Wettrechner.com bietet Ihnen eine Sportwetten Bonus Übersicht, die Ihnen bei der Auswahl des geeigneten Anbieters hilft. Ein direkter Vergleich ist schwierig, da es sehr unterschiedliche Arten von Boni gibt. Häufig verbirgt sich hinter verschiedenen Begrifflichkeiten derselbe Bonus. So ist der Neukundenbonus beispielsweise auch als Signup- oder Registrierungsbonus bekannt. Es gibt aber auch Free-Bets, Voucher, Refer-a-Friend Boni, Reload Promotions, Money-Back-Aktionen und vieles mehr. Bei Wettrechner.com können Sie sich eine Übersicht darüber verschaffen, welche Boni durch die verschiedenen Anbieter angeboten werden und zu welchen Konditionen.

Gewinnmaximierung mit dem Wettrechner
Wettrechner.com bietet Ihnen mit dem zur Verfügung gestellten Wettrechner die Möglichkeit, Ihre Gewinne beim Wetten zu maximieren. Hierfür werden komplizierte mathematische Verfahren eingesetzt. Er hilft Ihnen dabei, die Quoten verschiedener Wettanbieter miteinander vergleichen. Auf diese Art und Weise finden Sie heraus, wo Sie Ihre Wette im Optimalfall platzieren sollten, wenn Sie Ihren Gewinn erhöhen möchten. Es spielt dabei keine Rolle, um welche Sportart es sich handelt. Sie können Ihre möglichen Gewinne für verschiedenste Arten von Wetten berechnen, von Surebets und Valuebets über Laybets und Arbitragebets bis hin zu System- und Kombinationswetten.

Der Wettrechner liefert interessante Zusatzinformationen, beispielsweise den Wettgewinn in Prozent und als absoluter Geldbetrag. So erhalten Sie die perfekte Entscheidungsgrundlage für die Platzierung Ihrer Wetten. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, den Systemwetten Rechner zu nutzen und verschiedene Systemwetten berechnen zu lassen.